Header1

Notruf

Warnungen für Neuwied

Deine Heimat deine Feuerwehr

Waldbrand-Tanklöschfahrzeug 8/18

unimog_head
Foto3
IMG_0033
020611-N110
Das Tanklöschfahrzeug 8/18 auf Basis eines Mercedes Unimog ist für Brände in schwer zugänglichen Bereichen konzipiert.
Da im Einzugsgebiet des Löschzuges Niederbieber-Segendorf eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Rheinland-Pfalz liegt, wo herkömmliche Löschfahrzeuge auch mit Allrad-Ausstattung kaum Möglichkeiten haben zum Einsatzort vorzudringen, ist dieses Fahrzeug für die Abwehr und Bekämpfung von Waldbränden unerlässlich.
Es überwindet mühlos Vorsprünge von bis zu einem Meter Höhe und kann seitliche Neigungen von über 45° passieren.
Ebenso überzeugt es mit der Seilwinde mit bis zu 10 Tonnen Zugkraft (mittels Umlenkrolle) bei der schweren technischen Hilfeleistung z.B. beim Sichern verunfallter Fahrzeuge gegen Abstürtzen auf Brücken.

Technische Daten

  Besondere Ausstattung
Funkrufname: Florian Niederbieber 21     50 KN ferngesteuerte Seilwinde
Eigentümer Landkreis Neuwied     50m x 12mm Stahlseil
Fahrgestell Mercedes Benz Unimog     Umlenkrolle 10t
Aufbau Albert Ziegler GmbH     Abbrackbarer Kofferaufbau
Baujahr 1978     60m C-Leitung
Zul. Gesamtgewicht 7.500 Kg     40m B-Leitung
Leistung 120 PS     6m A-Saugleitung
Besatzung 1/1     Waldbrand-Patschen
         
         

Feuerwehrtechnische Daten

     
Tankinhalt 2.000 Liter      
Pumpe TS 16/8 Rosenbauer Fox      
Förderleistung 1.600 Liter bei 8 bar      
Schnellangriff 25m      
Seilwinde 50KN auf 50m